Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Ziele im Fachprojekt Entwurf ES im WS 11/12

There are no translations available.

Ideen und Ziele für das Fachprojekt "Entwurf eingebetteter Systeme"

Elektronische Musikinstrumente werden zusehends virtualisiert. Seit Jahrzehnten weit verbreitet ist der Syntesizer als Tasteninstrument, der - zunächst analog, heute mit Methoden der digitalen Klangverarbeitung - weit über die Möglichkeiten eines Klaviers hinausgeht.

Neue Sensortechniken und hohe Rechenleistung erlaubt es aber auch, andere klassische Instrumente zu virtualisieren. Eine treibende Kraft ist die Verfügbarkeit vieler Sensoren in einem Gerät, wie z.B. Touchscreen und Mikrofon in Smartphones, um Daten der physikalischen Umgebung in die Emulation eines Instrumentes einzubeziehen.

Ein schönes Beispiel hierfür ist die Implementierung einer Ocarina (klassisches südamerikanisches Blasinstrument ähnlich einer Flöte) auf einem iPhone.

Mit Hilfe komplexerer Sensoren sind auch noch weitergehende Möglichkeiten denkbar, z.B. die Realisierung einer elektronischen Luftgitarre, die den Kinect-Sensor von Microsoft verwendet.

Im Rahmen des Fachprojekts soll nun ein solches virtuelles Instrument auf einem FPGA, der mehrere Prozessorkerne und Spezialeinheiten zur Signalverarbeitung, für Schnittstellen usw. enthalten kann, realisiert werden. Dazu wird der FPGA mit geeigneten Sensoren (z.B. Mikrofon, kapazitive Berührungssensorgen), Aktuatoren (z.B. Audio-Codec mit Lautsprecher) und Schnittstellen (z.B. MIDI oder S/P-DIF) versehen, die von dem Multiprozessorsystem angesteuert werden.