Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


You are here:

Home Teaching Courses WS 2018/19 Eingebettete Systeme (Englisch/Deutsch)

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Homepage des Kurses "Eingebettete Systeme" im WS 18/19

There are no translations available.

 

Zeit und Ort

RhythmusTagUhrzeitOrt
Wöchentlich Dienstag 10.15 - 11.45 Uhr OH14, E23
Wöchentlich Mittwoch 10.15 - 11.45 Uhr OH14, E23

 

Die erste Vorlesung findet am Dienstag, den 09.10.2018, statt.

Hinweis: Diese Vorlesung sowie die theoretischen Übungen werden auf Englisch angeboten. Die praktischen Übungen und die Klausur finden in deutscher Sprache statt.

 

Veranstalter

 NachnameVornameE-mailFakultät
Vorlesung Prof. Dr. Chen Jian-Jia jian-jia.chen (at) tu-dortmund.de Informatik (04)
Übung Schönberger Lea lea.schoenberger (at) tu-dortmund.de Informatik (04)

 

Kommentar

Eingebettete Systeme sind Systeme, bei denen eine Informationsverarbeitung in eine Umgebung eingebettet ist, und bei denen die Informationsverarbeitung vielfach überhaupt nicht wahrgenommen wird. Beispiele hierfür sind informationsverbeitende Systeme in Fahrzeugen (Autos, Flugzeugen, Eisenbahnen), in der Mobilkommunikation und in der Fertigungstechnik. Die Informationsverbeitung in diesen Systemen hat eine Reihe von weitgehend ähnlichen Anforderungen zu erfüllen: dazu gehören insbesondere die Verlässlichkeit, die Berücksichtigung von Zeitschranken und die Effizienz der Realisierung. Gemäß einer Vielzahl von Vorhersagen werden eingebettete Systeme in der Zukunft einen Großteil der Anwendungen der Informationsverarbeitung ausmachen. In der Vorlesung werden die Grundzüge solcher Systeme vermittelt. Die Vorlesung behandelt insbesondere: Spezifikationssprachen für eingebettete Systeme, Hardware eingebetteter Systeme, Realzeit-Betriebssysteme, Abbildung von Applikationen auf Multiprozessorsysteme, Bewertung, Optimierungen, Validierung und Test.

Diese Vorlesung ist für die Bachelor-Studiengänge Informatik der TU Dortmund in dem Modul INF-BSc-232 beschrieben.

 

Literatur

Die Vorlesung richtet sich nach dem Buch "Peter Marwedel: Embedded System Design - Embedded Systems Foundations of Cyber-Physical Systems, and the Internet of Things, 3. Auflage, 2018", von dem einige Exemplare in der Lehrbuchsammlung der Universitätsbibliothek zu finden sind. Aus dem Uni-Netz heraus kann online bei Springer auf dieses Buch zugegriffen werden.

 

Folien und Zeitplan

Hinweis: Dieser Abschnitt enthält noch teilweise veraltete Informationen aus dem vergangenen Jahr und wird in Kürze aktualisiert.

Folien zur Vorlesung werden im Laufe des Semesters hinzugefügt. Die Folien des letzten Jahres finden Sie hier.

Datum              Session ID    Book Sections     Topics                                         Slides            videos, tools, reference solutions
09.10.2018 1 Preface, 1.1-2 Introduction, definitions, area, characteristics
10.10.2018 2 1.3-2.2 Design flows, MoC

 

16.10.2018 3 2.1-2.4.2

Early phases, state charts

 

 

17.10.2018 4 2.4.3-2.5.3 Synchronous languages, data flow, SDF, KPN

 

23.10.2018 5 2.6, 2.8-2.10 Petri nets, Imperative model, comparisons of MoCs

 

 

24.10.2018 6 3.1-3.2 Hardware in the loop, A/D converter

 

 

30.10.2018 7 4.1 System SW, RTOS

 

31.10.2018 8 4.2 Resource access protocols

 

06.11.2018 9 4.3-4.5 ERIKA, Embedded Linux, OSEK, Real-time database
07.11.2018 10 (2.7 and) 3.3 Discrete-event model, Execution platforms
13.11.2018 11 3.3 Execution platforms

 

 

14.11.2018 12 (5.4 and 5.5) Execution platforms
20.11.2018 13 3.4, 3.5
Execution platforms
21.11.2018 14 3.4, 3.5 Memory, Sampling theorem
27.11.2018 15 5.1, Appendix A Evaluation, ILP
28.11.2018 16

5.2

WCET

 

04.12.2018 17

5.2.3 - 5.3

Real-time calculus, Approximate computing



 

05.12.2018 18 5.6 Dependability 
11.12.2018 19  6.1 - 6.2.2 Scheduling, Aperiodic tasks 

12.12.2018 20 6.2.3 - 6.2.5 Periodic tasks

 

18.12.2018 Cancelled  

 

 

19.12.2018 Cancelled

 

 

24.12.2018 - 04.01.2019 no lecture Merry Xmas and new year 
08.01.2019 21 6.3 Multiprocessor scheduling (without precedence constraints)



09.01.2019 22 6.4 - 6.5 Multiprocessor scheduling (with precedence constraints)
15.01.2019 23 Optimization

 

 

16.01.2019 24 8 Test
22.01.2019 25 Real-time communication, Internet of things

 

23.01.2019 26 Non-volatile memory, security in embedded systems
29.01.2019 27 Dry run (Probeklausur)

 

 

30.01.2019

backup

TBA (To be announced)


 

Übungen

Die Übungen zur Vorlesung Eingebettete Systeme gliedern setzen sich aus theoretischen (Blatt 1-3, 8, 11-12) sowie praktischen Übungen (Blatt 4-7, 9-10) zusammen. Zum Erhalt der Studienleistung müssen sowohl mindestens 50% der Gesamtpunkte in den theoretischen Übungen als auch mindestens 50% der Gesamtpunkte in den praktischen Übungen erreicht werden. Die Lösungen der theoretischen Übungsblätter sind bis zu der jeweils angegebenen Deadline in den mit "Abgaben Eingebettete Systeme WS18/19" gekennzeichneten Briefkasten im Erdgeschoss der OH16 (rechter Flügel, gegenüber der Küche, zwischen E22 und E16) einzuwerfen. Lösungen können sowohl in gedruckter als auch in handschriftlicher Form (lesbar!) eingereicht werden, eine elektronische Abgabe ist allerdings nicht möglich.

Bei Fragen hinsichtlich des Übungsbetriebes schreiben Sie bitte eine Mail

 

Die Übungsanmeldung erfolgt über das AsSESS-System. Die Anmeldung wird am 09.10.2018 um 10 Uhr freigeschaltet und ist bis zum 15.10.2018 um 18:00 Uhr möglich. Die Ergebnisse des prioritätenbasierten Verteilverfahrens können Sie ab dem 16.10.2018 einsehen.

Wir bieten folgende Übungsgruppen an:

Übungsgruppen
Mittwoch, 12-14 Uhr
Mittwoch, 14-16 Uhr
Mittwoch, 16-18 Uhr
Donnerstag, 14-16 Uhr
Donnerstag, 16-18 Uhr
Freitag, 10-12 Uhr
Freitag, 12-14 Uhr
Freitag, 14-16 Uhr

 

Die Übungen beginnen am Mittwoch, den 17.10.2018, in der zweiten Vorlesungswoche. Das erste Übungsblatt wird am Montag, den 08.10.2018, veröffentlicht. Alle Übungen finden im CI-Lab (OH 16, U08) statt. 

ÜbungsblattTermineHinweise
Blatt 1 (Theorie)

Abgabe bis 15.10.2018 23:59, Besprechung: 17-19.10.2018

Blatt 2 (Theorie)

Abgabe bis 22.10.2018 23:59, Besprechung: 24-26.10.2018

Blatt 3 (Theorie)

Abgabe bis 29.10.2018 23:59, Besprechung: 07.-09.11.2018

Blatt 4 (Praxis)

Bearbeitung: 14.-16.11.2018

Blatt 5 (Praxis)

Bearbeitung: 21.-23.11.2018

 

Blatt 6 (Praxis)

Bearbeitung: 28.-30.11.2018

 

Blatt 7 (Praxis)

Bearbeitung: 05.-07.12.2018

Blatt 8 (Theorie)

Abgabe bis 10.12.2018 23:59, Besprechung: 12.-14.12.2018

Blatt 9 (Praxis)

Bearbeitung: 19.-21.12.2018

Blatt 10 (Praxis)

Bearbeitung: 09.-11.01.2019

 

Blatt 11 (Theorie)

Abgabe bis 14.01.2019 23:59, Besprechung: 16.-18.01.2019

Blatt 12 (Theorie)

Abgabe bis 21.01.2019 23:59, Besprechung: 23.-25.01.2019

Besprechung der Probeklausur

30.01.-01.02.2019

 


Klausurtermine

  • 13.02.2019, 14-16 Uhr: SRG1/H.001, MB/HS1

 

  • 20.03.2019, 15-17 Uhr: HG2/HS2, HG2/HS3

Diese Termine dienen lediglich als Referenz und sind nicht verbindlich. Bitte informieren Sie sich anhand der offiziellen Terminübersicht der Fakultät.

 

Termine für mündliche Prüfungen

  • tba

Bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung an unser Sekretariat.

 

Typ der Lehrveranstaltung

  • Für Studierende in den Bachelorstudiengängen: Die Veranstaltung ist eine Wahlpflichtveranstaltung.
  • Für Studierende nach den Prüfungsordnungen 2000/2001: Studierende können zu dieser Lehrveranstaltung einen Leistungsnachweis erwerben oder eine Fachprüfung ablegen. Leistungsnachweise über den erfolgreichen Besuch von Vorlesung und Übungen werden erteilt, sofern die Studierenden die von den Veranstaltern festgelegten Kriterien für eine erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben erfüllen. Eine Fachprüfung kann in Form einer Klausur am Ende des Semesters abgelegt werden. Für die Klausur wird in Absprache mit den Studierenden ein Wiederholungstermin festgelegt werden. Vorlesung und Übung werden insgesamt 9 Leistungspunkte zugeordnet.

Für rechtlich verbindliche Auskünfte ist das Prüfungsamt zuständig.

 

Prüfungsvoraussetzungen

Voraussetzung zur Teilnahme an der Klausur ist das Erbringen einer Studienleistung. Zum Erhalt der Studienleistung müssen sowohl mindestens 50% der Gesamtpunkte in den theoretischen Übungen als auch mindestens 50% der Gesamtpunkte in den praktischen Übungen erreicht werden. Etwaige zusätzliche Anforderungen zur Prüfungszulassung, die durch die jeweiligen Prüfungsordnungen oder Modulhandbücher vorgegeben werden, müssen selbstverständlich ebenfalls erfüllt sein.

 

Prüfung

Für Studierende gemäß DPO 2000/2001 sowie Studierende in einem Bachelorstudiengang erfolgt die Prüfung in Form einer Klausur. Informationen des ZfS zu den Anmeldungen finden Sie hier

Für alle anderen Studierenden wird eine mündliche Prüfung angeboten.

 

Prüfungsvoraussetzungen Anmeldung zur Prüfung für Lehramtsstudierende

Laut Beschluss des Prüfungsausschusses: Die BaMaLA-Studierenden können sich bis spätestens 14 Tage vor dem Prüfungstermin zur Prüfung anmelden.

  • Die Meldung erfolgt durch Listeneintrag (mit Unterschrift) bei den jeweiligen Prüfern (nicht im Dekanat).
  • Die Prüfer senden die Liste so an das ZfS (z. Hd. Team 5), dass die Anmeldungen dort 14 Tage vor dem Prüfungstermin eingehen.
  • Nach diesem Termin sind ohne ärztliches Attest keine Abmeldungen mehr möglich.

Diese An- und Abmeldefristen sind durch die universitätsweite Rahmen-Studienordnung vorgegeben.

Lehramtsstudierende gemäß LPO2003 melden sich beim Prüfer an.